14.06.2021

Holunderblütensirup bei den Wurzelinos

6 2021 Holunderblten 2 klein.jpg6 2021 Holunderblten klein.jpg

Auf unseren Wegen durch den Bittenfelder Wald und die Wiesen staunen wir gerade immer wieder, wie grün alles geworden ist und was so alles um uns blüht.
Auch die vielen blühenden Holunderbüsche haben wir bestaunt und gerochen, wie süß die Blüten duften.
Aus Holunderblüten kann man viele leckere Sachen herstellen. Darum sind wir mit unserem Korb losgezogen, um besonders schöne, blühende Holunderblüten zu sammeln. Bevor die Kinder die Blüten mit einer kleinen Schere abschneiden durften, haben wir sie uns genau angeschaut, ob auch keine Läuse drauf sitzen.
Manchmal war es gar nicht so einfach an die schönsten Blüten zu kommen, weil die teilweise ganz oben im Busch hängen. Aber nach einer Weile hatten wir doch unseren ganzen Korb mit duftenden Holunderblüten gefüllt.
Gerne haben die Kinder geholfen den Korb bis zu unserem Bauwagen zurück zu tragen, wo wir die Blüten gewaschen und noch von den dicken Stängeln befreit haben. Mit Zitronen wurden sie dann in Wasser eingelegt. Und dann war erst mal warten angesagt. Mindestens 24 Stunden müssen die Blüten im Wasser bleiben, dann konnte es endlich weiter gehen.  Mit Hilfe eines Tuches haben wir die Blüten abgesiebt.  In das Holunderwasser konnten die Kinder dann den Zucker rühren und daraus unseren Sirup kochen.
Stolz nahm jedes Kind sein eigenes Glas Holunderblütensirup mit nach Hause und konnte es dort mit seiner Familie genießen.
 

Admin - 09:21 | Kommentar hinzufügen